Stadtmühlenbucht 2018-06-29T10:12:22+00:00

Experiment Stadtmühlenbucht

Wie können Wassererlebnis und „Wasserlernen“ clever verknüpft werden? Die Stadtmühlenbucht am Halterner Stausee wird zum Einstieg ins 2Stromland werden und Besuchern die komplexe Wasserlandschaft spielerisch nahebringen. Ein Wassermodell soll zur Erkundung der Region und der Rolle des Wassers im Kleinen einladen: Die öffentlichen Simulationen kann jeder nach Belieben durchwandern, -waten, anfassen oder sogar in sie hineinspringen.

Dabei lernt man anschaulich, wie beispielsweise die Filtereigenschaften der Halterner Sande bei der Trinkwassergewinnung genutzt werden. „Sinnliche Erlebnisse statt trockener Hinweistafeln“ lautet das Motto am Stausee.

Der Wasserspielplatz ist Ausgangspunkt für Radtouren und Anlaufpunkt für Workshops zum Thema „Wasser“.

Ein modernes Wassermodell ist Teil einer Landschaft der Zukunft…

  • weil es die Landschaft der Zukunft erklärt, indem es Wassererlebnisse mit Wissensvermittlung über Wasser kombiniert

  • weil es Zusammenhänge, Wirkungen und Dynamiken der Landschaft anschaulich erklärt und erfahrbar macht

  • weil es das Bewusstsein für den Wert von Wasser wachsen lässt

Mühlbachaue
Stadtmühlenbucht

Erlebnis Mühlbachaue
Pädagogisches Konzept 2Stromland

Wassermodell

Projekt 2STROMLAND

Das 8000 ha große 2Stromland liegt zwischen Lippe und Stever, zwischen Olfen und Haltern am See, zwischen dem Ruhrgebiet und dem Münsterland. Die Flüsse Lippe und Stever mit ihren Auen prägen das Landschaftsbild.

Kontakt

Projektmanagement:
Landschaftsagentur Plus GmbH
Britta Biermann
Telefon: +49(0)2363-3905-215
E-Mail: kontakt@2stromland.de